Aufgaben und Rituale Teil 2

Nachdem ich Dich so auf die Folter gespannt habe (kicher) möchte ich natürlich jetzt einen Erfahrungsbericht abgeben. Aber wer mich kennt weiß, dass ich nicht einfach so über Stellungen, Aufgaben oder Praktiken schreibe. Diesmal möchte ich sogar noch einen Schritt weiter gehen. Ich hätte gerne Trommelwirbel: hier beigefügt ist ein kleines Interview das ich mit„Aufgaben und Rituale Teil 2“ weiterlesen

Aufgaben und Rituale

Mein heutiger Blog wird wieder was ganz besonderes. Es soll nicht nur um die schnöde Thematik gehen, sondern wir werden diesmal auch testen, und darüber berichten. Zuerst möchte ich meinen Lieblingsblogger zum Thema, EisbaerDom, zu Wort kommen lassen. Er schreibt immer sehr ausführlich und fast emotionslos wer, wie, was, wo, wann. Das könnte ich nicht.„Aufgaben und Rituale“ weiterlesen

A wie anspucken

Diesmal wirds wohl ein kurzer Eintrag, denn wenn es ums Anspucken geht, bin ich raus. Zuerst einmal ist es eine Körperverletzung. Früher im Mittelalter hat man Straftäter an den Pranger gestellt, und diese wurden angespuckt, mit faulem Obst und Gemüse beworfen und beschimpft. Immer noch besser als Hand ab, jedoch genauso demütigend wenn nicht sogar„A wie anspucken“ weiterlesen

A wie Andreaskreuz

Endlich sind wir im Bereich des BDSM angekommen. Das Andreaskreuz ist aus der Szene kaum noch wegzudenken. Jedoch wie die Anzeige zeigt, hat so mancher Probleme damit. Also fangen wir harmlos an, und steigern uns dann da rein. Ursprünglich wurden die zwei gekreuzten Balken (Schragenkreuz) schon im 4. Jahrhundert „erfunden“. Und wie sollte es anders„A wie Andreaskreuz“ weiterlesen

A wie Anal

Wie immer zu Anfang der Theorieteil. Analsex, oder coitus analis wie er in wikipedia auch genannt wird, bedeutet um es mal plump auszudrücken: sich in den Arsch ficken zu lassen. Jetzt gibt es dazu natürlich massig Theorien und Sprüche (besonders von Männern) und man unterscheidet gerne zwischen Hetero-Anal und Homo-Anal. Dazu möchte ich allerdings später„A wie Anal“ weiterlesen

A wie Ageplay

Nun fangen wir mal an. Der erste Begriff auf meiner Liste ist ausgerechnet das Ageplay. In der Abkürzung auch ABDL genannt, geht es hier um eine ganz spezielle Art von Rollenspiel, nämlich Vater-Mutter-Kind-Spielen. Interessante Sache, besonders für mich, die ich immer mit Kerlen zusammen war, die mindestens 10 Jahre älter waren als ich. Nie hatte„A wie Ageplay“ weiterlesen

Die Liste

Es fing an mit einer Liste. Eine Aufzählung an Sachen die man mag oder auch nicht, die man mal ausprobieren möchte, oder die man auf gar keinen Fall mit sich machen lassen will. Genau so eine Liste habe ich damals, als ich angefangen habe mich für das Thema zu interessieren von einem Sadisten bekommen. Er„Die Liste“ weiterlesen

BDSM darf auch Spaß machen

Wer mir jetzt erzählt, daß BDSM nur Hauen, Schlagen und Befehle befolgen ist, der irrt sich gewaltig. Für mich hat Sex immer was mit Liebe, Hingabe und Vertrauen zu tun. Und Humor. Jede Menge Lachen gehört bei mir dazu, sonst macht die Sache keinen Spaß. Wenn man nicht mehr über sich selber lachen kann, oder„BDSM darf auch Spaß machen“ weiterlesen